Dokumentarfilm

KILOMBO CAMPS

Die Idee, sich durch Capoeira in der Gruppe ein gestärktes Selbstbewusstsein,und die eigene Selbstwirksamkeit zu erfahren, spiegelt sich in dem Namen„Kilombo“. Diese waren Siedlungen von entlaufenen Sklaven, die sich eine freieGemeinschaft aufbauten und waffenlos ihre Selbstverteidigung trainierten. DieKinderferien- Camps, injiziert von der Akademia Jargada, eine Capoeira Schulein der Kulturbrauerei in Berlin Prenzlauer Berg, werden selbst wie kleineKilombos sein, in dem sich die Kilomboninos gegenüber den Widrigkeiten desregulären Lebens wappnen, und nachher mit strotzender Neugier dorthinwieder eintauchen.

Im fortschreitenden Verlauf jeder einzelnen Projektwoche,die auf dem Gutshof Kleinow in der Nähe von Prenzlau, rückt die künstlerischeAuseinandersetzung mit dem Thema Kilombo für die Entwicklung einer kleinenAufführung in den Vordergrund. Am Ende jeder Sommerferien zeigten die Kinder den Erwachsenen aus den umliegenden Dörfern, live vor Ort in einer Performance,warum ein Kilombo so wichtig ist.

 

Academia Jargada Link: https://www.jangada.com/

Jahr:
Direktor:
Land:
Info:

2017.

Deutschland.
14 minuten, HDCam, farbe.